Ralf Welteroth

Autor und Unterhalter


Jeder ist seines eigenen Glückes Klempner

Man tut was man kann oder kann was man tut oder man tut nur so. Nur so .Früher Vogel fängt zu früh an und das wurmt ihn. Lieber nie als zu spät. Eine späte Erkenntnis ist auch eine Erkenntnis.

Und nun:Es sei Wonnemonat!

0 Kommentare

Make Aprilscherz great again!

bvfbjznjmhkukgjjz gtrhthtzj rhtjzjzu grehhthtthjjjz grhthjh

fergrtht? " FEGTH" =(!%) fgg SCHULZgfgggth rghghk8üööf

ff TRumpel8578957098574987 dmglrgmtämthhmh

%%%%%%§§§§§§§§§§§§§

mehr lesen 0 Kommentare

Fast Fasten

Du fastest, er fastet, sie fastet, wir fasten, ihr fastet, sie fasten.Ich  faste, aber nur fast. Knapp vorbei ist auch mitten  daneben. Wer arm ist, ist arm dran. Lieber arm dran als Arm ab.Der ist alt, aber gut.Alles Weitere bespreche ich mit meinem Armutsberater. Armut -der Mut arm zu sein.Ganz schön mutig.Fast.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf dem Highway to Helau

Kölle allah oder Helau to hell- jetzt gilt´s wieder.Ein bisschen Spaß muß sein, muß. Ich gehe mal eben in den Keller. Nein, nicht zum Lachen, eher zum Heulen.Nein.Heult ihr doch, doch. Ich, ich lach mir in´s  Fäustchen, in´s geballte aber. Aber hallo.Hallo Helau, goodbye lustig. Schluss mit lustig. That joke isn´t funny anymore. Sagt Morrissey, und der muß es ja wissen.Who knows.

mehr lesen 0 Kommentare

Dünnes Eis-dicker Hund

Das 2. Welterothsche Entitätsgesetz mit Rückwertsgang lautet vorübergehend so: Je dünner das Eis, desto dicker muß der Hund sein unter dem es bricht. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ein dünner Hund nie friert, es sei denn, es handelt sich um einen Schlosshund.

Die Welt ist oftmals so einfach zu erklären. Einfach so.

mehr lesen 0 Kommentare

Jeder ist seines eigenen Glückes Klempner

Man tut was man kann oder kann was man tut oder man tut nur so. Nur so .Früher Vogel fängt zu früh an und das wurmt ihn. Lieber nie als zu spät. Eine späte Erkenntnis ist auch eine Erkenntnis.

Und nun:Es sei Wonnemonat!

0 Kommentare

Make Aprilscherz great again!

bvfbjznjmhkukgjjz gtrhthtzj rhtjzjzu grehhthtthjjjz grhthjh

fergrtht? " FEGTH" =(!%) fgg SCHULZgfgggth rghghk8üööf

ff TRumpel8578957098574987 dmglrgmtämthhmh

%%%%%%§§§§§§§§§§§§§

0 Kommentare

Fast Fasten

Du fastest, er fastet, sie fastet, wir fasten, ihr fastet, sie fasten.Ich  faste, aber nur fast. Knapp vorbei ist auch mitten  daneben. Wer arm ist, ist arm dran. Lieber arm dran als Arm ab.Der ist alt, aber gut.Alles Weitere bespreche ich mit meinem Armutsberater. Armut -der Mut arm zu sein.Ganz schön mutig.Fast.

0 Kommentare

Auf dem Highway to Helau

Kölle allah oder Helau to hell- jetzt gilt´s wieder.Ein bisschen Spaß muß sein, muß. Ich gehe mal eben in den Keller. Nein, nicht zum Lachen, eher zum Heulen.Nein.Heult ihr doch, doch. Ich, ich lach mir in´s  Fäustchen, in´s geballte aber. Aber hallo.Hallo Helau, goodbye lustig. Schluss mit lustig. That joke isn´t funny anymore. Sagt Morrissey, und der muß es ja wissen.Who knows.

0 Kommentare

Dünnes Eis-dicker Hund

Das 2. Welterothsche Entitätsgesetz mit Rückwertsgang lautet vorübergehend so: Je dünner das Eis, desto dicker muß der Hund sein unter dem es bricht. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ein dünner Hund nie friert, es sei denn, es handelt sich um einen Schlosshund.

Die Welt ist oftmals so einfach zu erklären. Einfach so.

0 Kommentare